Das Eventportal von
Münsterländische Tageszeitung und Oldenburgische Volkszeitung

Janet Böckmann stellt in der Lastruper Kulturscheune aus

Die Hobbykünstlerin hat ihre Leidenschaften auf die Leinwand gebracht. Doch die 35-jährige Lastruperin hat weit mehr kreative Einfälle.

Stark sein, Kraft zeigen: Janet Böckmann bringt das auf die Leinwand. In der Kulturscheune in Lastrup zeigt sie nun eine Auswahl ihrer Bilder. Darüber hinaus hat die Hobbykünstlerin ein Buch herausgebracht mit dem Titel "Ich bin super stark". Die Yoga-Geschichte handelt von dem kleinen Löwen Lutz und soll Kindern Mut machen, an sich selbst zu glauben.

Löwe Lutz hat alles, ist aber unglücklich. Mit seiner Geschichte will sich die Autorin und Illustratorin vor allem an Kinder wenden, die sich unter Druck gesetzt fühlen. Druck wiederum erzeuge Stress. Ein guter Ausgleich seien Freunde, sagt Böckmann. Doch wie, wenn man nicht mal sich selbst mag?

Löwe Lutz, verrät Böckmann, lerne die kleinen Dinge zu schätzen und schaffe es schließlich, sich mit anderen Augen zu sehen. Der Text und die Bilder laden außerdem dazu ein, Gefühle durch Bewegungen auszudrücken.

"Mithilfe des Buches konnte ich mein Hobby und meinen Beruf miteinander vereinen", sagt die gelernte Erzieherin. Schon früh habe sie mit der Malerei angefangen. "Da ich selbst ein sehr wuseliger und manchmal auch ein sehr chaotischer Mensch sein kann, hat mir das Malen immer wieder dabei geholfen, herunterzukommen und abzuschalten", erinnert sich die 35-Jährige.

"Ich male sehr gerne Menschen und Tiere, aber das eigentlich interessante an den Bildern der Ausstellung ist: Jeder, der sie sich ansieht, weiß sofort, was meine Hobbys und Leidenschaften sind", erklärt die Lastruperin. Malen sei ein guter Ausgleich zum Alltag und eine besonders geeignete Methode, um seiner Gefühlswelt Ausdruck zu verleihen.

"Ich probiere vieles aus, um einen eigenen Stil zu finden. Meistens nutze ich Acrylfarbe für meine Bilder, obwohl ich besonders Ölmalerei liebe. Die Farbe ist aber sehr teuer und es ist sehr zeitintensiv, damit zu arbeiten", sagt Böckmann. Früher habe sie eher mit Naturfarben und nur für sich gemalt, jetzt fühle sie sich freier und dadurch auch ermutigt, kräftigere Farben zu verwenden. Böckmann bringt so die Konturen ihrer Bilder besonders deutlich zum Vorschein.

Bereits im Sommer stellte Janet Böckmann bei "Kunst und Kultur" im Dorfpark einige ihrer Werke aus. Dort habe die 35-Jährige positives Feedback bekommen, so auch bei der Eröffnung am vergangenen Weihnachtsmarkt-Wochenende. "Ich finde es toll, mit den Menschen in Kontakt zu treten und zu sehen, dass sich so viele für meine Arbeiten begeistern können. Das ermutigt mich, weiterzumachen", betont Janet Böckmann. Der ein oder andere habe sich schon ein Bild gesichert, schließlich stehe ja auch Weihnachten vor der Tür.

Doch ein Werk liegt der Hobbykünstlerin besonders am Herzen: "Das Bild mit der Festival-Bühne würde ich ungern hergeben", gibt Böckmann lachend zu. Denn neben der Malerei seien Musik und Tanz weitere Hobbys, durch die sich die Lastruperin gerne ausdrückt. Aber nicht nur Sänger oder Tänzer lassen sich auf Janet Böckmanns Bildern finden, auch Tiermotive gehören zu ihrem Repertoire. "Wichtig sind mir dabei natürlich vor allem Tiere, die zu mir passen und mich und meine Persönlichkeit widerspiegeln."

Außerdem hat die Künstlerin ein "Kinder-Yoga"-Buch herausgebracht, das man unter anderem in der Kulturscheune zum Preis von 19 Euro erwerben kann.

Öffnungszeiten: Mo-Fr: 08:30-12:30 Uhr; Mo+Di: 14:00-16:00 Uhr; Do: 14:00-18:00 Uhr und nach Vereinbarung.

Weitere Infos zur Künstlerin auf:
https://jnord.jimdofree.com/ vorbei.

Veranstalter

Kulturscheune Lastrup
Vlämische Straße 38
49688 Lastrup
E-Mail: rammler@lastrup.de
Webseite: www.kulturscheunelastrup.de

Webseite

kulturscheunelastrup.de/act/ausstellung-janet-boeckmann/

Speichern Sie die Veranstaltung in Ihrem Kalender!

  • Kulturscheune Lastrup
    Vlämische Straße 38
    49688 Lastrup
  • Museen und Ausstellungen

Bildrechte

© Wienken