Das Eventportal von
Münsterländische Tageszeitung und Oldenburgische Volkszeitung

"Big Ladies and Friends" aus Löningen kochen und klönen zusammen

Die Selbsthilfegruppe "Big Ladies and Friends" trifft sich alle zwei Wochen donnerstags im Vikar-Henn-Haus in Löningen. Gemeinsam bereiten die Mitglieder gesunde und kalorienarme Gerichte zu.

"Trau Dich", das ist das Motto von "Big Ladies and Friends". Damit beweisen die Teilnehmer*innen der Selbsthilfegruppe nicht nur Humor, mit dem Slogan auf ihrem neuen Flyer wollen sie auch auf sich aufmerksam machen. Zusammensitzen, klönen oder ein gesundes Abendessen zaubern, das alles ist möglich bei den Treffen der derzeit 7-köpfigen Gruppe.

Deren Mitglieder sind – der Gruppenname verrät es – übergewichtig. "Dick", sagen die Mitglieder von sich selbst ganz offen. "Natürlich sprechen wir auch über private Probleme und Sorgen, die uns im Alltag beschäftigen, aber wir wollen das in einem ungezwungenen Rahmen tun", erzählt Anette Döring, die seit der Gründung der Gruppe im Jahr 2016 dabei ist. Daher gebe es bei den Treffen auch keine klassischen Gesprächskreise, wie man sich diese vorstellt.

Auch gehe es nicht um Vorwürfe oder Ansprüche. Fragen wie "Was hast du heute gegessen?" oder "Wie viel hast du zu- oder abgenommen?", sie spielen eine untergeordnete Rolle. Schließlich solle sich jeder und jede bei den Treffen wohlfühlen. Wenn für ihn oder sie das Abnehmen das zentrale Thema sei, dann werde darüber natürlich geredet. Aber: "Wir sind keine 'Abnehm-Gruppe', sondern beraten uns und haben ein offenes Ohr füreinander", betont Döring.

Dick seien Menschen aus unterschiedlichen Gründen. Das viele Essen sei meist die Folge eines anderen Problems. Manche Medikamente haben eine extreme Gewichtszunahme als Nebenwirkung. Krankheit, extremer Stress oder psychische Belastungen aufgrund von Depressionen können ebenfalls die Ursache sein. Es sei daher zu kurz gedacht, jedem Dicken den Rat zu geben: "Dann iss' doch einfach weniger und mach' Sport", sagt Döring.

Weil das nicht jeder Außenstehende versteht, seien die Treffs an jedem zweiten Donnerstag umso wichtiger. Beim jüngsten Termin stand auch ein Kochevent an. Dieses Mal standen gefüllte Kohlrabi mit Pilzen und Gemüse auf der Speisekarte. Gemeinsam schnippelten und brutzelten die Teilnehmer*innen für die Füllung. "Die Kohlrabis habe ich schon einmal vorgekocht, dann geht es etwas schneller und wir können uns auf die Füllung konzentrieren", sagt Anette Döring.

Neben Sorgen und Problemen tauschen sich die Mitglieder bei den Treffen gemeinsam darüber aus, was sie beim nächsten Mal kochen wollen. "Bei der Auswahl achten wir natürlich besonders auf gesunde und vor allem kalorienarme Gerichte", berichtet Melanie Rolfes, die ebenfalls seit 2016 mit von der Partie ist. Zudem sei ihnen auch wichtig, dass die Rezepte verhältnismäßig einfach zu händeln und kostengünstig zuzubereiten seien, schließlich sei niemand von ihnen Profi-Koch. Und außerdem: Je einfacher das Gericht am Ende zuzubereiten sei, desto eher würde es auch Einzug in den eigenen Alltag finden, betont die Essenerin.

Außerdem ist Melanie Rolfes sich sicher, dass Verbote beim Abnehmen auf Dauer keinen Erfolg versprechen. Vielmehr solle man bewusster essen und sich klare Limits setzen. Ansonsten sei die Gefahr zu groß, in alte Muster zu verfallen. Um sich dafür in Zukunft zu wappnen, wollen die "Big Ladies and Friends" zu einem ihrer nächsten Treffen eine Ernährungsberaterin einladen, mit der sich die Teilnehmer*innen über das Thema gesunde Ernährung austauschen wollen.

Interessierte, die an den Treffen teilnehmen wollen, können sich unter Telefon 05432/9049876 melden. Auch Personen, die nicht aus Löningen stammen, sind eingeladen.

Die Gruppe kommt alle 2 Wochen donnerstags (gerade Wochen) im Vikar-Henn-Haus in Löningen zusammen.

Speichern Sie die Veranstaltung in Ihrem Kalender!

Bildrechte

© Wienken